Bürgermeister ehrte Freiwillige

Garser Gemeinde bedankt sich für ehrenamtliche Arbeit

20. Januar 2020

GARS. 26 Ehrenamtliche hat Bürgermeister Martin Falk am vergangenen Freitag für ihr Engagement in Garser Vereinen mit der Ehrennadel der Marktgemeinde Gars am Kamp ausgezeichnet. Beim traditionellen sehr gut besuchten Vereinsempfang dankte der Bürgermeister den mehr als 60 Vereinen und zehn Garser Feuerwehren für ihren unbezahlten, aber auch unersetzbaren Einsatz:

„Ein EHREnamt bedeutet
- E wie ‚Einsatz‘, der über Jahrzehnte geleistet wird.
- H wie ‚Hoffnung‘, die das Ehrenamt den Menschen gibt.
- R wie ‚Respekt‘, den man vor dieser Leistung haben muss
- E wie die breite Palette von ‚Engagement‘ über ‚Ehrgeiz‘ und ‚Engelsgeduld‘ bis zum ‚Erfolg‘.
Liebe Freiwillige in den mehr als 60 Vereinen und zehn Feuerwehren bei uns in Gars am Kamp, Euer Erfolg ist, dass unsere Gemeinde so lebenswert und schön ist wie sie eben ist. Danke!“

Drei Vereine nutzten die Gelegenheit, sich vorzustellen: Die Katholische Jungschar, der Museumsverein und der erst 2018 gegründete Hundesportverein Manhartsberg. Mit Schwung umrahmte das Jugendorchester der Garser Bürgermusikkapelle unter der Leitung von Astrid Geisler den Vereinsempfang.